Stadtteilbüro Bockenheim

Die Initiative Zukunft Bockenheim besteht seit 2009 und hat damals auch das Stadtteilbüro Bockenheim gegründet. Das Stadtteilbüro ist eine Anlauf-und Informationsstelle für die Bürger Bockenheims. 

Wir wollen dazu beitragen, unseren Stadtteil Bockenheim in seiner Vielfalt und der sozialen und ethnischen Mischung zu erhalten und sehen eine wesentliche Chance hierzu, dass die Bürgerinnen unseres Stadtteils sich engagieren, zusammenschließen und aktiv versuchen an der Gestaltung des Stadtteils und der Zukunft mitzu wirken. Das betrifft das Planen neuer Areale wie dem Campus Bockenheim genauso, wie Interventionen von Investoren und Aufkauf von Grundstücken und Häusern, die in der Regel getätigt werden, um Renditeorientierung an die erste Stelle zu setzen. Unser Stadtteil, wie auch unsere Stadt sind jedoch unsere urbanen Lebensbedingungen, wir leben hier und wir wollen auch weiterhin hier leben. Wir wollen unseren Stadtteil, unsere Nachbarschaft und unsere öffentlichen Räume nicht durch die Gesetze der Gewinnmaximierung bis zur Unkenntlichkeit verändert sehen. 

Wir unterstützten daher auch den Mietentscheid für bezahlbaren Wohnraum in Frankfurt. 

Wir brauchen eine Veränderung der Wohnungspolitik der Stadt Frankfurt. Der kommunale Wohnraum muss ausgeweitet werden, wenn die Verdrängung von MIetern aus der Stadt gestoppt werden soll. Junge Familien finden hier gar keinen Wohnraum mehr, ältere Menschen sehen keinerlei SIcherheiten mehr dafür, in der Stadt weiter leben zu können. Die ständigen MIeterhöhungen und die großen Möglichkeiten für Investoren mittels Sanierung und Modernisierung die Mieten so in die Höhe zu treiben, dass sich weit über die Mehrheit der Bewohner diese nicht mehr leisten kann, wirkt zerstörerisch, sät Angst. 

Es ist für uns alle notwendig sich in diesen gesellschaftlichen Fragen zusammenzutun, uns gegenseitig zu informieren und zu beraten und dann aktiv zu werden.