Campus Bockenheim | Aktuelles | Mietspiegel | Wohnungspolitik  | Veranstaltungen | Stadtteilbüro |
Download  |  Denkmalschutz Campus  | Philosophicum | Impressum | Startseite
 

 |Transfairleistungen und Lagenzuschlag

Mietspiegel 2014 in Kraft

Der Mietspiegel 2014, dessen Vorgänger 2010/2012 Bockenheim flächendeckend zur zweitteuersten Lage gemacht hatte, ist seit Juni 2014 in Kraft. Wurde die Kritik gehört und berücksichtigt? Wie ist jetzt die Situation?

Zumindest zum Teil. Bockenheim vom Grüneburgpark bis zum Westbahnhof wurde zumindest nicht mehr als eine Lage bewertet. Im Bereich Schlosstraße bis zum Westbahnhof und in der direkten Umgebung der Leipziger Straße wurde der Lagenzuschlag leicht reduziert (30 Cent / qm)

Ende des letzten Jahres und Anfang diesen Jahres haben zahlreiche Mieter der ABG und GWH neue Mieterhöhungsverlangen erhalten. Zumindest bei der GWH waren sehr viele fehlerhafte Mieterhöhungen dabei. WIchtige Abschläge wie "Rohre auf Putz" wurden den Mietern nicht als Abschlag berechnet. Dies macht zwischen 20 und 35 Euro im Einzelfall aus.

Die Mieten im Bereich der früheren Siedlungsbauten sind mittlerweile bei 8,20 bis 9,40 kalt angekommen. Viele sind am Rande ihrer Möglichkeiten oder haben diese weit überschritten.

Unser Stadtteil ist in seiner demographischen, soziolkultuerren Mischung bedroht. WIr werden das nicht hinnehmen.

Wir haben eine Dokumentation zu diesem Thema im Ortsbeirat vorgelegt. Situation der Mieter

 

Dokumente zum Thema Mietspiegel

Archivseite Mietspiegel bis 2014

Situation Mieter in Bockenheim 2015. Bericht vom Stadtteilbüro im Ortsbeirat 9. März

Dokumentation der Petion gegen Mietspiegel

Flugblatt und Brief an OB Dezember 2012

Brief an die Stadtverordneten im Planungsausschuss Dezember 2011

Antwortschreiben der Fraktion der CDU

Aktionskreis "Wir Bockenheimer bleiben hier"

Presseerklärung "Mietspiegel ist nicht qualifiziert" Januar 2012

Dokumentation zum Mietspiegel. Erschienen im März 2012

Auch nach Ansicht vieler Fachleute bringt diese Dokumentation keinerlei Beleg für die Notwendigkeit der Lagenzuschläge

Antrag von CDU und Grüne vom Mai 2012 zum Mietspiegel 2014 und unsere Stellungnahme

Stoppt Mieterhöhung Flugblatt für 31.Mai

Magistratsbericht zum Mietspiegel 2012

Mietspiegel 2012 mit den neuen Tabellen und Zuschlägen

Stellungnahme zur Beauftragung INWIS

Stadtteilbüro Bockenheim

Leipziger Straße 91
Dienstag bis Freitag: 15 Uhr bis 19 Uhr
Samstag 11 Uhr bis 16 Uhr 

 

Telefon  069 / 719 149 44

kontakt@zukunft-bockenheim.de
verantwortlich: 
Initiative Zukunft Bockenheim, 
Anette Mönich | Am Weingarten 16 | 60487 Frankfurt
069 / 7 07 23 80