Campus Bockenheim Denkmalschutz Campus Philosophicum Aktuell
Veranstaltungen | Stadtteilbüro | Download | Impressum | Startseite

|Transfairleistungen und Lagenzuschlag Mietspiegel AfE Turm

Bockenheimer Initiativen und Gemeinden wollen die Zukunft des Stadtteils gestalten.

Die Bockenheimer Initiativen Campus&Kultur, Mieterinitiative im Stadtteilbüro, Offenes Haus der Kulturen, Projekt Philosophicum, Stadtteilbüro Bockenheim, die Katholischen Pfarreien in Bockenheim und die Evangelische Gemeinde Bockenheim haben gemeinsam einen Anfang gemacht für ein breites gemeinsames Aufbrechen der Bockenheimer, um zu Gestalten, was aus den Stadtteil und aus dem Campus wird, um gemeinsam gegen Mieterhöhungen und Zerstörung unser Stadtteilgemeinschaft zu wirken.

Am 5. Juni fand in der St. Jakobskirche in Frankfurt Bockenheim, die von der Evangelischen Gemeinde Bockenheim und dem Stadtteilbüro vorbereitete Veranstaltung  statt. Eingeladen waren neben den Gruppen der Präsident der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Herr Rietschel und der Wissenschafter Professor Belina (Humangeographie Goethe Universität)

Im Vorfeld trafen sich bereits Vertreter der Gruppen und erarbeiteten gemeinsam die "Bockenheimer Erklärung". Die Bockenheimer Erklärung soll die Grundlage werden, auf der sich viele Bockenheimer Gruppen und Einzelpersonen verständigen können und deren ZIelsetzungen Vertretern der Stadt gegenüber erklärt werden sollen. Die "Bockenheimer Erklärung" wird jedoch auch Leitfaden sein, um sich mit dem jetzt im Entstehen begriffenen Bebauungsplanung auseinanderzusetzen, und die Ziele der Bürger des Stadtteils auch auf rechtlichem Wege einzubringen. Mit der Offenlage des Bebauungsplans ist nach den Sommerferien zu rechnen. Im Laufe der Offenlage können sogenannte "Anregungen" eingebracht werden, die von der Stadtverordnetenversammlung geprüft werden müssen.

Hierzu wird es eigenen Seminarangebote von uns geben.

Die Erklärung steht hier einschließlich der Option zum Unterschreiben zum Öffnen und Ausdrucken zur Verfügung. Unterstützung aus anderen Bereichen wie Schulen und sozialen Einrichtungen, selbstverständlich auch Einzelhanden sind erwünscht. Abgabe von Unterschriften oder Leisten von Unterschriften ist im Stadtteilbüro auf jeden Fall möglich. Als Hintergrundinformation hier die Präsentation zum Thema "Campus und wo stehen wir da?"  die auf der Veranstaltung vorgestellt wurde. 

 

 

Bockenheimer ErklärungA3

Bockenheimer Erklärung A5 Faltblatt

Stand Campus Bockenheim 2013_Powerpoint / 13 MB

Mehr auf der Campus Seite ...

Presseerklärung der Bürgerinitiativen zum Strukturplan Campus 2012